Direkt zum Hauptbereich

Meine COMICSCHNIPPSEL

Jeder Tag ein Fest Ich vermisse James Jesse The New 52 - ein gescheiterter Traum

STAR WARS Identities Wien

Neuer Artikel (STAR WARS Identities Wien) ist bei Weltenraum erschienen

Ich bin ein Kopfgeldjäger. Ich bin ein Twi"lek. Ich komme vom Wüsten-Planeten Tatooine. Ich liebe Pod-Rennen in Mos Eisley und ich bin abenteuerlustig, aber auch neugierig. Oft bin ich auch entspannt und unbeirrbar und ich habe Zeit mit dem berüchtigten Schmuggler Han Solo verbracht. Ich spüre die Macht in mir, was bedeutet dass der Imperator an mir interessiert ist. Ich war im MAK auf der STAR WARS Identities Wien und weiß jetzt - ich bin ein Kopfgeldjäger.

STAR WARS Identities Wien

#Ausstellung, #ChristophThunHohenstein, #DarthVader, #Featured, #Identität, #LaelaFrench, #LucasMuseum, #MAK, #StarWars, #Wien, #X3Productions

Kommentare

Beliebte Posts

Role Play Convention – Uhrwerk News

Neuer Artikel (Role Play Convention – Uhrwerk News) ist bei Weltenraum erschienen Ein weiterer Verlag aus dem Rollenspiel-Umfeld ist der Uhrwerk-Verlag, der natürlich auch auf der Role Play Convention in Köln zu finden war. Der Stand glich zwar vor allem einem Verkaufsstand, doch man konnte auch mit Verantwortlichen sprechen und sich genauer über diverse Spiele und Produkte aus dem Verlag informieren. Role Play Convention – Uhrwerk News #13ThAge, #Featured, #Köln, #Rollenspiel, #RPC15, #Space1889, #Splittermond, #Uhrwerk

The New 52 – ein gescheiterter Traum!

Mit The New 52 wollte DC Comics Mastermind Geoff Johns mit der völlig unübersichtlich gewordenen Vergangenheit aufräumen. Jeder bekannte Superheld (Batman, Superman, Flash, Green Arrow, Green Lantern,…) war schon ein gefühltes halbes Dutzend Mal gestorben und ist dann doch wieder zurückgekehrt. Auch die Welt wurde schon unzählige Mal gestört und das eine Mal gibt es ein Multiversum, dann wieder Parallelwelten und dann nur noch eine Welt, dazu kommt noch ein stetiger Austausch von Helden zwischen den einzelnen Welten. So ist es auch bei Black Canary, älteren Comiclesern womöglich noch als Blitzschwalbe ein Begriff, welche zuerst auf der Erde mit Johnny Thunder, später mit dem Privatdetektiv Larry Lance, ihrem späteren Ehemann Abenteuer erlebte und sogar Mitglied der Justice Society of America war. Später wurde entschieden, dass diese Abenteuer alle auf Erde-2 stattgefunden haben. In wieder späteren Comicserien war sie die Freundin von Green Arrow von Erde-1 und man überarbeitete ih

Jeder Tag war ein Fest, Und was jetzt? Pest, die Pest!

so steht es im berühmten Augustin Lied, aber welche Comics liest man in solcher Zeit? Ein unbekannter Virus welcher die Menschheit auslöscht ist ja durchaus ein gängiges Thema in der Literatur, im Film und natürlich auch im Comic. Unter den Superhelden Comics sticht da die mehrteilige Serie Die Seuche von Chuck Dixon hervor, welche damals noch bei Dino auf deutsch erschienen ist und wo Gotham von einer schrecklichen Seuche heimgesucht wird. Aber auch Mike Mignola und Christopher Golden haben ihren Lord Baltimore zur Zeit der spanischen Grippe ermitteln und gegen das Böse kämpfen lassen. Auch die Pest war immer wieder mal ein Thema, vor allem bei europäischen Comics. Seltener kommen Seuchen bei Superhelden Comics vor, vermutlich weil sie selbst mit ihren Superkräften nur wenig ausrichten können, eher das sie den Superschurken bekämpfen der ein Heilmittel besitzt und meist auch die Seuche ausgelöst hat. Im Gegensatz dazu waren bei europäischen Comics Seuchen immer wieder Thema, n