Direkt zum Hauptbereich

Meine COMICSCHNIPPSEL

Ich vermisse James Jesse The New 52 - ein gescheiterter Traum

Batwoman #1: Die vielen Arme des Todes

Batwoman #1: Die vielen Arme des Todes von James T Tynion IV und Marguerite Bennett ist ein Comicsammelband von Panini Comics, welcher von den lesbischen Superhelden von DC Comics erzählt. Zu Beginn erfährt man im Schnelldurchgang vom Werdegang der hinter Batwoman steckenden Kate Kane, vom Tod ihrer Schwester und ihrer Mutter als sie 9 Jahre alt war, bis zu ihrer Entscheidung rund 20 Jahre später die Maske anzulegen.

Neuer Artikel (Batwoman #1: Die vielen Arme des Todes) ist bei Weltenraum erschienen

Batwoman #1: Die vielen Arme des Todes

#Batwoman, #BenOliver, #DCComics, #DCRebirth, #Featured, #Homosexualität, #JuliaPennyworth, #Liebe, #MargueriteBennett, #PaniniComics, #SteveEpting

Kommentare

Beliebte Posts

Das gläserne Schwert

Das gläserne Schwert von Massimo De Vita führt die beiden Freunde Micky und Goofy per Zufall in eine geheimnisvolle Fantasywelt. Dort liegt es an ihnen die Welt vor einem dunklen Herrscher zu retten, der diese Welt knechtet. Mit viel Humor werden tolle und auch humorvolle Abenteuer erzählt.

Neuer Artikel (Das gläserne Schwert) ist bei Weltenraum erschienen

Das gläserne Schwert

#AsgardlandAbenteuer, #Collection, #DasGläserneSchwert, #EgmontComic, #Ehapa, #Fantasy, #Featured, #MassimoDeVita

Ich vermisse James Jesse ....

und damit meine ich natürlich nicht den legendären Westernhelden Jesse James, sondern natürlich den Schurken James Jesse aus dem DC Comics Universum, besser bekannt als der Trickster.

Er gehört zu den Rogues und ist damit ein Feind von The Flash, aber anders als andere Mitglieder der Rogues, wie Captain Cold der im Grunde maximal vorgibt ein Freund von Flash zu sein und Pied Piper, der ja wirklich ein enger Freund von Barry Allen wurde, ist er geläutert und es entstand etwas wie Freundschaft zu Flash.

Erschaffen wurde James Jesse alias der Trickster von John Broome und Carmine Infantino. Er war fast ausschließlich ein Gegner des Flash und hatte seinen ersten Auftritt in Flash #113 vom Juni 1960.

Vor allem während der Mini-Serie Underworld Unleashed, welche beim Dino Verlag in einem JLA Sonderband veröffentlicht wurde, wurde ich zum großen Fan des Tricksters und auch die Story um ihn und Pied Piper während des Countdown to Final Crisis hat mir gut gefallen.

Ich fand es daher mehr als s…

ControNatura – Tierisch menschlich #3: Die Wiedergeburt

ControNatura – Tierisch menschlich #3: Die Wiedergeburt von Mirka Andolfo ist das spannende Finale der Serie. Im dritten und letzten Band werden viele Fragen beantwortet, aber auch noch mehr Geheimnisse aufgeworfen, diese werden jedoch ebenfalls zu einem Ende geführt. Aber man kann sich Fragen, ob das wirklich das Ende ist, oder nur der Anfang einer ganz neuen Geschichte.

Neuer Artikel (ControNatura – Tierisch menschlich #3: Die Wiedergeburt) ist bei Weltenraum erschienen

ControNatura – Tierisch menschlich #3: Die Wiedergeburt

#AnthropomorpheTiere, #Erotik, #Featured, #Gesellschaftskritik, #Gewalt, #Leslie, #MirkaAndolfo, #Mystik, #PaniniComics, #Träume, #Unsicherheit, #Verbote, #WolfGott