Direkt zum Hauptbereich

Meine COMICSCHNIPPSEL

Jeder Tag ein Fest Ich vermisse James Jesse The New 52 - ein gescheiterter Traum

Ich vermisse James Jesse ....

und damit meine ich natürlich nicht den legendären Westernhelden Jesse James, sondern natürlich den Schurken James Jesse aus dem DC Comics Universum, besser bekannt als der Trickster.

Er gehört zu den Rogues und ist damit ein Feind von The Flash, aber anders als andere Mitglieder der Rogues, wie Captain Cold der im Grunde maximal vorgibt ein Freund von Flash zu sein und Pied Piper, der ja wirklich ein enger Freund von Barry Allen wurde, ist er geläutert und es entstand etwas wie Freundschaft zu Flash.

Erschaffen wurde James Jesse alias der Trickster von John Broome und Carmine Infantino. Er war fast ausschließlich ein Gegner des Flash und hatte seinen ersten Auftritt in Flash #113 vom Juni 1960.

Vor allem während der Mini-Serie Underworld Unleashed, welche beim Dino Verlag in einem JLA Sonderband veröffentlicht wurde, wurde ich zum großen Fan des Tricksters und auch die Story um ihn und Pied Piper während des Countdown to Final Crisis hat mir gut gefallen.

Ich fand es daher mehr als schade als er 2002 durch eine völlig neue und sehr spätpubertäre Version namens Axel Walker ersetzt wurde. Aber wer weiß, vielleicht kommt jetzt der alte Jesse James, wobei ich ihn in den 1980er/1990er spannender fand als in den ersten zwei Jahrzehnten, wo er mehr ein maskierter Clown war, zu Rebirth zurück.

Kommentare

Beliebte Posts

Jeder Tag war ein Fest, Und was jetzt? Pest, die Pest!

so steht es im berühmten Augustin Lied, aber welche Comics liest man in solcher Zeit? Ein unbekannter Virus welcher die Menschheit auslöscht ist ja durchaus ein gängiges Thema in der Literatur, im Film und natürlich auch im Comic. Unter den Superhelden Comics sticht da die mehrteilige Serie Die Seuche von Chuck Dixon hervor, welche damals noch bei Dino auf deutsch erschienen ist und wo Gotham von einer schrecklichen Seuche heimgesucht wird. Aber auch Mike Mignola und Christopher Golden haben ihren Lord Baltimore zur Zeit der spanischen Grippe ermitteln und gegen das Böse kämpfen lassen. Auch die Pest war immer wieder mal ein Thema, vor allem bei europäischen Comics. Seltener kommen Seuchen bei Superhelden Comics vor, vermutlich weil sie selbst mit ihren Superkräften nur wenig ausrichten können, eher das sie den Superschurken bekämpfen der ein Heilmittel besitzt und meist auch die Seuche ausgelöst hat. Im Gegensatz dazu waren bei europäischen Comics Seuchen immer wieder Thema, n

Baltimore Band 1

Baltimore Band 1 - Neue Edition von Mike Mignola und Christopher Golden ist ein Comicsammelband von Cross Cult, welcher die ersten vier Baltimore Volume Bände von Dark Horse Comics beinhaltet. Es sind vier sehr unterschiedliche Geschichten über diesen etwas ungewöhnlichen Vampirejäger aus dem Mignolaverse. Neuer Artikel (Baltimore Band 1) ist bei Weltenraum erschienen Baltimore Band 1 #BenStenbeck, #Blut, #ChristopherGolden, #CrossCult, #DarkHorseComics, #ErsterWeltkrieg, #Featued, #Featured, #Krieg, #LordBaltimore, #Magie, #Mignolaverse, #MikeMignola, #Opfer, #Pest, #Vampire, #Zauberei

Star Wars Comic-Kollektion #7: Das Imperium schlägt zurück

Neuer Artikel (Star Wars Comic-Kollektion #7: Das Imperium schlägt zurück) ist bei Weltenraum erschienen https://i2.wp.com/www.weltenraum.at/wp-content/uploads/2017/07/Star-Wars-7.jpg?fit=400%2C300 Star Wars Comic-Kollektion #7: Das Imperium schlägt zurück von Archie Goodwin ist die Comicinterpretation von Episode V der großen, epischen Science Fiction Saga. Die ursprünglich bei Marvel Comics erschienene Ausgabe wird im Zuge der Star Wars Comic-Kollektion in deutscher Übersetzung von Panini Comics herausgebracht. Star Wars Comic-Kollektion #7: Das Imperium schlägt zurück #AlWilliamson, #ArchieGoodwin, #ComicZumFilm, #Featured, #Klassiker, #Legends, #MarvelComics, #PaniniComics, #ScienceFiction, #StarWars